Kirchgemeinden am Weg haben sich dem Ökumenischen Pilgerweg geöffnet und gestalten ihn in ganz eigener Weise mit. So sind thematische Führungen, Weggottesdienste oder Reisesegen mancherorts schon zur guten Tradition geworden. Die meisten Kirchen wollen für die Pilger Orte der geistlichen Stärkung werden.
Ideen der "Weggestaltung" aus den vergangenen Jahren.
holzschnittHolzschnitt, Leipzig 1521
Titelseite des ersten deutschsprachigen Pilgerführers,
verfasst um 1495 von
Hermann Künig von Vach,
Servitenmönch aus Vacha
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.