Sturmschäden am Pilgerweg

baumSturmgefährdet sind der Thüringer Wald als auch die Königshainer Berge.

Der Zustand des Waldes ist auch in diesem Bereich durch die Trockenheit der letzten Jahre, durch Sturmereignisse und Borkenkäferbefall bedenklich. „Bei jedem „Stürmchen“ sind neue Windwürfe zu beklagen.“ vermeldet das Forstamt Marksuhl. Die Schäden werden mit schweren Gerät beseitigt.

Der Ökumenische Pilgerweg e.V. bittet alle Pilger um besondere Vorsicht und Obacht auf möglicherweise geschädigte Bäume unmittelbar am Weg und um Verständnis für den momentanen Zustand der Wege.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.